World of Ninja

Naruto RPG der nächsten Generation!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ibari´s Justus

Nach unten 
AutorNachricht
Ibari
Jonin
Jonin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 69
Alter : 26
Anmeldedatum : 12.05.08

Charakter der Figur
Leben:
1300/1300  (1300/1300)
Chakra:
2310/2310  (2310/2310)

BeitragThema: Ibari´s Justus   Mo Mai 12, 2008 10:07 pm

Element: Elementlos


Kawarimi no Jutsu (Körperaustausch) ~Akademie Jutsu~
Chakraverbrauch: 50
Mit dieser Fähigkeit kann man seinen Körper mit dem einer anderen Person, Tier oder irgendeinem Gegenstand, in gefährlichen Situationen austauschen.

Nawanuke no Jutsu (Entfesselung) ~Akademie Jutsu~
Chakraverbrauch: 30
Mit dieser Technik kann man sich aus Fesseln befreien.

Henge no Jutsu (Transformation) ~Akademie Jutsu~
Chakraverbrauch: 40
Mit dieser Technik kann man die Gestalt anderer Personen annehmen.

Kuchiyose no Jutsu
Chakraverbrauch: je nach Größe und Stärke 20-800
Mit dieser Technik lassen sich Tiere oder andere Lebewesen beschwören, solange man einen Pakt geschlossen hat. Man unterschreibt mit seinem Blut, um seine Identität zu bezeugen. Einige Arten verlangen von den Beschwörern Respekt, Loyalität oder sogar Opfer.

Shunshin no Jutsu
Chakraverbrauch: 10 pro Meter
Dieses Jutsu basiert auf einer Hochgeschwindigkeitstechnik. Dadurch kann der Ninja kurze Strecken in einer atemberaubenden Geschwindigkeit zurücklegen. Für einen Beobachter scheint es als hätte der Ninja sich teleportiert. Eine Rauchbombe wird meistens zusätzlich verwendet um die Bewegungen zu überdecken.

Diese Technik wird oft angewandt, um sich aus einer heiklen Situation zurückzuziehen, oder für einen schnellen Überraschungsangriff. Da die Technik jedoch Zeit braucht, um sie vorzubereiten, ist es den meisten Shinobi nur möglich, sie zur Flucht, wenn sie gerade nicht angegriffen werden oder zur Eröffnung des Kampfes einzusetzen.

Für Reisen ist diese Technik nicht geeignet, denn schon nach wenigen hundert Metern wird das Chakra dafür zu ende sein.



Element: Suiton


Teppoudama (Wassergeschoss Technik)

Element: Wasser
Typ: D-Rang, Offensiv
Chakraverbrauch: 20

Beschreibung: Der Anwender verschießt ein großes Wassergeschoss aus seinem Mund heraus, was die ungefähre Größe eines Balles hat.


Suiton: Suiryô no henka shiyasui (Wassererschaffungs Technik)

Element: Wasser
Typ: C-Rang, Unterstützend

Beschreibung: Der Anwender sammelt sein Wasserchakra in der Lunge und wird es danach ausatmen und vor dem Mund in Wasser verwandeln. Dieses erschaffene Wasser fällt natürlich auf den Boden, wo es eine Wasserquelle bildet, deren Größe sich nach der Chakramenge des Anwenders richtet.

* Chakramenge E: "Oooh süß. Darf ich dich für den Kindergeburtstag meines Jungen engagieren?" Chakraverbrauch: 20
* Chakramenge D: Hier könnte man den Gartenteich hinter dem Haus füllen Chakraverbrauch: 40
* Chakramenge C: Bei dieser Chakramenge reicht es schon für ein kleines Schwimmbad (Kinderbereich ) Chakraverbrauch: 80
* Chakramenge B: Hier wär das 50m Becken drin Chakraverbrauch: 160
* Chakramenge A: Ein kleiner See kann erschaffen werden Chakraverbrauch: 320
* Chakramenge S: Wenn der Anwender nicht zum Baggersee kommt, muss der Baggersee zum Anwender kommen... Chakraverbrauch: 640


Suiryuudan no Jutsu (Water Dragon Projectile Technique / Wasserdrache)

Element: Wasser
Typ: B-Rang, Unterstützend
Besonderheiten: Wasserquelle
Chakraverbrauch: 120

Beschreibung: Nachdem der Anwender eine lange Kette von Handzeichen geformt hat, formt sich Wasser in die Form eines Drachen und greift den Feind an.


Suijinheki (Water Encampment Wall / Wasserbarriere)

Element: Wasser
Typ: B-Rang, Unterstützend
Reichweite: 0-5 Meter
Chakraverbrauch: 50

Beschreibung: Nachdem der Anwender die entsprechenden Handzeichen geformt hat, spuckt er einen Strom Wasser aus oder benutz vorhandendes Wasser, mit dessen Hilfe er in der Lage ist eine Barriere aus Wasser zu errichten, die ankommende Attacken abwehren soll.


Mizú uzú no Jutsu (Wasser Strudel Technik)

Element: Wasser
Typ: B-Rang, Offensiv
Besonderheiten: Wasserquelle
Chakraverbrauch: 120

Beschreibung: Der Anwender erzeugt einen Strudel. z.b in einem See, dessen Stärke variieren kann, in dem man beliebig viel Chakra anwendet. Später kann man mit dieser Technik sogar Schiffe in die Tiefe ziehen (A-Rang).


Chihari [Tausend Nadeln]

Element: Suiton
Rang: B,A,S
Typ: Offensiv
Reichweite: nah(0~5m), mittel (5~10m)
Voraussetzungen: Gute Chakrakontrolle

Beschreibung: Bei diesem Jutsu wird mittels einer Wasserquelle etwa 1 Liter Wasser gesammelt, die mithilfe von Chakra zu einer kleinen handlichen Kugel geformt wird, durch die Komprimierung ensteht ein Druck im inneren der Kugel. Nun werden je nach Rang dieses Jutsus entweder nur Teile der Kugel mit winzigen Löchern versehen oder die gesamte Kugel. Diese Löcher sind mit einer sehr dünnen Chakraschicht versehen. Beim Angriff nun löst sich diese dünne Chakraschicht und aus den unzähligen Löchern strömt das Wasser unter Druck hinaus wie tausend Nadeln. Im ganzen sieht es jedoch schlicht aus als würde die Kugel einfach explodieren, da dies sehr schnell geschieht.

Einteilung der Ränge:

B-Rang: Der Angriff, kann die Haut beschädigen und an dünnen bzw. weichen Körperstellen auch leichten inneren Schaden verursachen.
Chakraverbrauch: 70

A-Rang: Ab dem A-Rang, kann man die Wasserkugel auch in die Luft oder auf Gegner werfen, man sollte jedoch dies aus einer Deckung heraus machen, da man sonst selbst von den "Nadeln" getroffen wird.
Beim normalen Angriff, können durch höhere Konzentration größere Nadeln dem Wasserball entweichen und den Gegner so schwerer verletzen.
Chakraverbrauch: 150

S-Rang:
Durch noch höhere Konzentration des Chakras, kann man beim direkten Angriff das austretende Wasser so beeinflussen, dass es sich erst nach einem kurzen Weg vergrößert , so kann man zum Beispiel innere Organe perforieren ohne das man große äußere Schäden sieht, da das Wasser innerhalb des Körpers gefächert wird und so die Organe verletzt. Jedoch , funktioniert dies nur , wenn man einen genauen direkten Treffer landet, eine ungenaue Attacke , kann höchsten schweren Schaden erzielen.
Chakraverbrauch: 250


Suiton: Hahonryu (Rapid Zerstörer)

Element: Wasser
Typ: A-Rang, Offensiv
Chakraverbrauch: 120

Beschreibung: Diese Technik erzeugt spiralförmiges Wasser in der Hand des Benutzers, um dieses mit einer schnellen Feuerrate auf ihn zu schießen. Die hierbei verwendeten Wasserprojektile sind einige Zentimeter groß und können beim Aufprall mittleren bis schweren Schaden verursachen.



Element: Doton


Doton: Shinjk Zanshu no Jutsu

Element: Erde
Typ: D-Rang, Unterstützend
Reichweite: 0-5 Meter
Chakraverbrauch: 60

Beschreibung: Der Benutzer dieser Technik erscheint aus der Erde unterhalb des Zieles und zieht dieses mit sich in den Boden, so dass nur noch der Kopf herausschaut.


Doton: Shouhen Daichi (zerbrökelnde Erde)

Element: Erde
Typ: D-Rang, Defensiv
Reichweite: 5-10 Meter
Chakraverbrauch: 50

Beschreibung: Bei dieser Technik legt der Anwender nach dem Formen der Fingerzeichen seine beiden Handflächen auf den Boden und entlässt sein Chakra ruckartig in die Erde. Damit erzeugt er ein leichtes Erdbeben, dass in einem Umkreis von bis zu 20 Metern den Boden extrem rissig macht und somit dem Feind durchaus Schaden zufügen kann. Klug ist es so eine Technik gegen mehrere Gegner einzusetzen, da man die Richtung der Attacke nicht bestimmen kann und sie immer kreisförmig um den Benutzer auftritt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ibari´s Justus
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Ninja  :: Rpg Anmeldungen :: Jutsu Liste-
Gehe zu: