World of Ninja

Naruto RPG der nächsten Generation!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Doton - Erde

Nach unten 
AutorNachricht
Uchiha Masaru
Genin
Genin
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 01.05.08

Charakter der Figur
Leben:
700/700  (700/700)
Chakra:
1540/1540  (1540/1540)

BeitragThema: Doton - Erde   Sa Mai 03, 2008 3:39 pm

E-Rang



Doton: Doryk JMheki (Erdbewegung)

Element: Erde
Typ: E-Rang
Chakraverbrauch: 10-200

Beschreibung: Der Shinobi leitet Chakra in die Erde und erzeugt einen Hügel. Jeder welches das Element Erde besitzt ist in der Lage dieses Basis-Jutsu zu verwenden. Gerne wird es benutzt um jemanden zu Prüfen, wie weit er bereits fortgeschritten ist. Erfahrene Doton-Nutzer erschaffen einen Berg, unerfahrene einen kleinen Erdbuckel. Personen welche über diese Gabe nicht verfügen, erreichen Nichts bei ihren Bemühungen, das Chakra versickert ungenutzt im Boden.


Doton: Chimitsu Daichi
(sensible Erde)

Element: Erde
Typ: E-A Rang, Unterstützend
Reichweite: schwankend
Chakraverbrauch: 1 pro Meter

Beschreibung: Dieses Jutsus benötigt keine Fingerzeichen sondern beruht auf der Affinität zum Element der Erde. Der Anwender konzentriert sich und sein Chakra in seine Hand und legt diese anschließend flach auf den Boden. Der Anwender versucht Chakraquellen zu erspüren, die sich unter der Erde befinden, oder genau auf dem Boden liegen oder stehen. Die Technik ist gut geeignet um chakrabasierte Fallen ausfindig zu machen oder nach Leuten zu suchen, die einen beschatten und sich in der Nähe aufhalten müssen. Mit der Zeit lernt der Anwender die Richtung und die Menge des vorhandenen Chakras exakter zu bestimmen. Ebenfalls gut wenn ein Gegner versucht sich in einem Kampf vor jemanden zu verstecken, da man dann unerwartet angreifen kann.
Allerdings ist es Notwendig, dass die Chakraquelle direkten Kontakt zur Erde hat! Es bringt also nichts, wenn der Gegner sich, zum Beispiel, auf einem Baum versteckt.
Unterteilt wird die Technik hierbei in verschiedene Ränge:

E-Rang: Der Anwender kann Chakraquellen in einem Umkreis von bis zu 20 Metern erkennen, jedoch nicht deren Größe oder Richtung bestimmen.

D-Rang: Der Anwender kann Chakraquellen in einem Umkreis von bis zu 40 Metern ausfindig machen und die Chakraquelle ungefähr erahnen, zumindest kann er Menschen von beispielsweise Kibaku-Satsu unterscheiden.

C-Rang: Der Anwender kann Chakraquellen nun in einem Umkreis von bis zu 60 Metern erspüren und die ungefähre Richtung ausmachen. Zusätzlich kann er einfache Muster, wie z.B. einen großflächigen Kreis erkennen.

B-Rang: Der Anwender kann nun Chakraquellen im Umkreis von bis zu 100 Meter fühlen. Er kann die Stärke eines Gegners mit dieser Technik nun sehr genau bestimmen und die exakte Richtung der Chakraquelle herausfinden.

A-Rang: Der Anwender erkennt jegliche Chakraquellen im Umkreis von bis zu 150 Metern. Er kann Entfernung, Richtung und Stärke des Chakras exakt bestimmen. Zudem ist er in der Lage ihm bekannte Chakraquellen Personen zuzuordnen.


D-Rang



Doton: Tsuchinamí no Jutsu (Jutsu der Erdwelle)

Element: Erde
Typ: D-Rang
Reichweite: 0-10 Meter
Chakraverbrauch: 30-80

Beschreibung: Ähnlich wie bei Doton: Doryk JMheki wird bei dieser Technik zunächst etwas Chakra in die Erde geleitet, allerdings nicht um einen Hügel entstehen zu lassen, sondern um eine Welle aus Erde entstehen zu lassen, die den Gegner wegschleudert und einen halben bis einen ganzen Meter breit sein kann. Je besser man sein Chakra konzentrieren kann, desto weiter kann die Welle gehen. Kann verwendet werden um Fallen, die unter der Erde sind, sichtbar zu machen.


Doton: Shouhen Daichi (zerbrökelnde Erde)

Element: Erde
Typ: D-Rang, Defensiv
Reichweite: 5-10 Meter
Chakraverbrauch: 50

Beschreibung: Bei dieser Technik legt der Anwender nach dem Formen der Fingerzeichen seine beiden Handflächen auf den Boden und entlässt sein Chakra ruckartig in die Erde. Damit erzeugt er ein leichtes Erdbeben, dass in einem Umkreis von bis zu 20 Metern den Boden extrem rissig macht und somit dem Feind durchaus Schaden zufügen kann. Klug ist es so eine Technik gegen mehrere Gegner einzusetzen, da man die Richtung der Attacke nicht bestimmen kann und sie immer kreisförmig um den Benutzer auftritt.


Doton: Shinjk Zanshu no Jutsu

Element: Erde
Typ: D-Rang, Unterstützend
Reichweite: 0-5 Meter
Chakraverbrauch: 60

Beschreibung: Der Benutzer dieser Technik erscheint aus der Erde unterhalb des Zieles und zieht dieses mit sich in den Boden, so dass nur noch der Kopf herausschaut.


Doton: Gyo Suru Daichi (Kontrolle der Erde)

Element: Erde
Typ: D-C Rang, Offensiv
Reichweite: schwankend
Chakraverbrauch: 40-80

Beschreibung: Diese Technik kann sehr schnell ausgeführt werden und ist daher sehr nützlich gegen Gegner, die gerade auf einen zugelaufen kommen. Allerdings braucht man ab dem C-Rang zumindest eine etwas erhöhte Chakramenge um diese Technik effektiv benutzen zu können. Der Anwender legt seine Hände auf die Erde und lässt sein Chakra in die Erde strömen. Aufgrund der Affinität zu seinem Element stellt das kein Hindernis da und kann daher in wenigen Augenblicken geschehen. Nun kann der Anwender mit dem in die Erde geleitetem Chakra kleine Projektile aus gehärteter Erde aus dem Boden schießen. Die Geschwindigkeit und Größe hängt dabei von der Menge an Chakra ab, die in den Boden geleitet wird. Sobald auch nur eine der Hände den Boden verlässt, ist das Anwenden der Technik nicht mehr möglich, weswegen man dem Gegner die meiste Zeit ein offenes Ziel liefert. Die Projektile schwanken zwischen der Größe eines Tischtennisballs und der eines Handballs, haben allerdings in beiden Fällen eine nach vorne hin angespitzte Form. Die Erde, die zum Angriff verwendet werden kann, ist im Umkreis von 5 Meter um den Anwender begrenzt.

D-Rang: Auf dieser Stufe haben die Projektile nur die Größe eines Tischtennisballs und ihre Geschwindigkeit und Menge hängt von der Chakramenge ab, die man aufbringt. Die maximale Geschwindigkeit entspricht der eines geworfenen Shuriken und es können bis zu zehn Projektile abgeschossen werden. Ob gleichzeitig oder hintereinander ist dem Anwender überlassen.

C-Rang: Auf dieser Stufe können die Projektile eine Größe von der eines Handballs annehmen, allerdings benötigt man dafür eine etwas erhöhte Chakramenge. Die Höchstgeschwindigkeit entspricht etwa dem eines geworfenen Shuriken, einen Tick schneller vielleicht. Es können durch den erhöhten Chakraaufwand bis zu 20 Projektile abgefeuert werden und auch dieses Mal kann der Anwender bestimmen, ob gleichzeitig oder hintereinander. Um die Technik verwenden zu können braucht der Anwender mindestens eine Chakramenge Rang C.

C-Rang



Doton: Dochk Eigyo no Jutsu

Element: Erde
Typ: C-Rang, Unterstützend
Chakraverbrauch: 50

Beschreibung: Die Person kann sich im Boden verstecken um sich auf eine Attacke vorzubereiten.


Doton: RetsudotenshMi

Element: Erde
Typ: C-Rang, Offensiv
Reichweite: unbegrenzt
Chakraverbrauch: 60

Beschreibung: Diese Technik bringt den Boden unter dem Gegner dazu, spiralförmig wie ein Wirbel zu rotieren und ihn einzusaugen.


Doton: Doroku Gaeshi

Element: Erde
Typ: C-Rang, Defensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Chakraverbrauch: 50

Beschreibung: Der Shinobi legt seine Hände auf den Boden und veranlasst die Erde sich zu einer Wand empor zu heben. Diese ist jedoch nicht sehr stabil und kann zerstört werden.


B-Rang



Doton: Doryk Dango


Element: Erde
Typ: B-Rang, Offensiv
Reichweite: 0-10 Meter
Chakraverbrauch: 70

Beschreibung: Der Benutzer dieser Technik ist in der Lage einen Teil der Erde herauszureißen und daraus eine Art Ball zu formen, von der Größe eines Gebäudes. Ohne die entsprechende körperliche Kraft, nutzt einem dieses Jutsu jedoch wenig. Verfügt der Shinobi jedoch über genügend Kraftreserven, ist er in der Lage dieses Gebilde auf seinen Feind zu schmeißen. Alles im Weg dieser gigantischen Kugel wird dabei geplättet.


Doton Kekkai: DorMdMmu

Element: Erde
Typ: B-Rang, Offensiv, Unterstützend
Reichweite: 0-10 Meter
Chakraverbrauch: 80

Beschreibung: Der Nutzer sperrt das Opfer in eine ihn umhüllende Erdkugel. In Kombination mit bestimmten Kekkai’s ist man in der Lage zum Beispiel das Chakra der eingesperrten Person zu absorbieren.


Doton: Dorykheki

Element: Erde
Typ: B-Rang, Defensiv
Reichweite: 0-5 Meter
Chakraverbrauch: 70

Beschreibung: Der Benutzer würgt eine Schlammfontaine, welche geschwind an Höhe zunimmt und sich zu einer festen Wand verhärtet.


Doton: Iwayado Kuzushi

Element: Erde
Typ: B-Rang, Offensiv
Reichweite: unbegrenzt
Chakraverbrauch: 60

Beschreibung: Dieses Jutsu kann dazu benutzt werden um Felsen oberhalb einer Person hinabstürzen zu lassen, so dass dieser zerquetscht wird. Kann auch Lawinen auslösen.

A-Rang



Doton: Yomi Numa (Sumpf der Unterwelt)

Element: Erde
Typ: A-Rang, Offensiv
Reichweite: unbegrenzt
Besonderheiten: Verboten
Chakraverbrauch: 120

Beschreibung: Dieses Jutsu verwandelt einen großen Bereich des Untergrundes in einen Sumpf, welches Alles und Jeden daran hindert sich zu bewegen, sie sinken ein und kleben fest.
Die Größe des Sumpfes richtet sich nach der investierten Chakramenge.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Doton - Erde
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ashgan Stark / Dragonslayer der Erde 1.Generation (fertig) 3. Char von Zenos
» House of Night
» Bartigo island - Insel der weißen Erde
» Seki Hitori - Dragon Slayer der Erde
» Erd Dragonslayer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
World of Ninja  :: Rpg Anmeldungen :: Jutsu Liste-
Gehe zu: